Zufälliger Trauertext

Ein täglicher nach dem Zufallsprinzip ausgewählter Trauertext.

Gedanken

mein Papa
04.07.1946
12.02.2009

Nicht lange ist es her,
seitdem du aus meinem Leben fort bist und in eine andere Welt getreten bist.
Immer noch fühlt es sich so an, als wäre es gestern geschehen.
Ich sehe dein Bild klar vor meinen Augen und jeder Gedanke an Dich ist wie ein Stich tief in meinem Herzen.
Keiner kann das empfinden was ich empfinde, jeder trauert für sich und ich trauer um dich- ganz allein.
Jeden Morgen, wenn ich meine Augen öffne, erblicke ich dein Gesicht.
Erinnerungen sind es, die mein Herz berühren, mich beben lassen und Gänsehaut in mir auslösen.
Du hast mir so viel Wärme gegeben, mir so viel beigebracht..
Manchmal denke ich du bist im Urlaub und musst jeden Moment wieder kommen.
Doch dann kommt die Erkenntnis, dass es nie wieder so sein wird.
An manchen Tagen geht es, an anderen Tagen kommt der Schmerz mit so einer Wucht, das er mir fast die Luft zum atmen nimmt.
Ich habe immer das Gefühl für alle anderen dreht sich die Welt weiter und ich steh da in der Stunde meines größten Kummers und fühl mich so allein, nichts ist mehr wie vorher...
Ich möchte dir mit diesen Worten, die aus dem tiefsten meiner Seele kommen- sagen, wie sehr ich dich geliebt, bewundert und geschätzt habe, als Menschen, Vater und als mein Vorbild.
Du gabst mir etwas vom Leben, lehrtest mich zwischen „richtig“ und „falsch“ und hast mir dabei geholfen, meinen Weg zu finden.
Niemals werde ich deinen lebenslangen Kampf vergessen, die Liebe zum Leben, und deine Liebe zu mir, Papa, ich bin so stolz deine Tochter zu sein, und ich hoffe ich habe dir ein wenig Liebe und Glück in den schönsten und doch schwersten Stunden deines Lebens schenken können.
Wenn ich das schreibe, habe ich das Gefühl, als wäre ich dir ganz nah.
Am Liebsten würde ich einschlafen und gar nicht erst aufwachen, nur um bei dir sein zu dürfen.
Doch auch ich habe einen Weg vor mir, den ich gehen muss, ehe ich zu dir komme,
aber der Tag wird kommen, an dem ich dich wieder in meinen Armen halten- und dir sagen kann wie sehr ich dich liebe.
Papa, ich verspreche dir, bald bin ich da, warte auf mich...

Ich liebe Dich,
deine Tochter

field_vote: 

Zugeordnete "Wer trauert um wen?"-Kategorie:

Wer trauert um wen?: