Zufälliger Trauertext

Ein täglicher nach dem Zufallsprinzip ausgewählter Trauertext.

du bist nicht Vergessen

meinen Vater
08.08.41
17.09.17

Ich will beginnen mit einem Spruch von Berthold Auerbach der da heisst:

Für einen Vater dessen Kind stirbt, stirbt die Zukunft.
Für ein Kind dessen Eltern sterben, stirbt die Vergangenheit.

Wir finden das stimmt so nicht!
Es kommt immer darauf an, was wir aus der Vergangenheit oder der Zukunft machen.
Die Vergangenheit bleibt in unserer Erinnerung.
Die Vergangenheit stirbt nicht mit Dir, solange du in unseren Gedanken und Herzen bist, so wie es auch schon bei unserer Mutter ist!

Gestern Erinnerte ich mich zum Beispiel daran, wie ich als kleiner Junge mal zu Dir kam und Dir sagte, das ich in der Schule Gehänselt und Verprügelt werde und was ich dagegen machen kann?
Deine Antwort war:
Wenn du dich nicht wehrst, werden sie immer weiter machen. Lass dir nichts gefallen auch wenn du schwächer bist.
Und was soll ich sagen, nach drei Tagen hatte ich Ruhe.
Was habe ich daraus gelernt?
Man darf sich nicht alles gefallen lassen, auch wenn es mal ein harter und unbequemer Weg ist.

Du hast mir Selbstvertrauen beigebracht und zu dem zu stehen was ich bin und was ich tue, aber auch dass ich mal Fehler machen darf, den die gehören zum Leben nun mal dazu.
Dafür danke ich Dir!

Ich glaube so hat jeder seine eigenen Erinnerungen an dich, jeder mit seiner eigenen Geschichte.

Du hast mich mal gefragt ob Du ein guter Vater warst?
Meine Antwort war kurz und knapp:
Ja!
Ja warum?
Natürlich haben wir auch mal gestritten, waren Böse aufeinander und nicht immer einer Meinung, aber wir wussten immer dass Du alles für uns tuen würdest wenn wir dich brauchten.
Wir alle!

Wir werden dich bis zu unserem Tode in unseren Gedanken und Herzen tragen.

Du bist nicht Vergessen solange wir Leben!

Deine Kinder, Enkel, Urenkel und alle deine Freunde…

field_vote: 

Zugeordnete "Wer trauert um wen?"-Kategorie:

Wer trauert um wen?: