Friedwald

Naturverbunden
01.01.1916
01.01.2016

Kleines Friedwaldgedicht

Meine Schwester ist gegangen.
Ihrer eigenen Welt Gedanken
sind gebetet in friedlicher Ruh.

Im Waldesbett laß ich Dich schlafen,
ummantel von weichem Moos
und sanft beschützt in des Baumes Wurzelschoß.

Der Bäume grünes Kleid will Dich malen,
mit des Waldes schönster Farben -
so, wie es Dir gefällt.

Getröstet atme ich offenen Herzens den Frieden Deiner Seele -
der meine Tränen trocknet
und letzte Zweifel entwappnet.

Ich schicke Dir Sonne und Regen,
schenke Dir Erinnerungen und Segen -
Laß Dich für immer in meinem Herzen weiterleben.

Ich bin mir gewiß,
Du willst geduldig warten,
bis wir vielleicht wieder zusammen sind.

© Katrin Hartung 2016

field_vote: 

Zugeordnete "Wer trauert um wen?"-Kategorie:

Wer trauert um wen?: 

Zugeordnete Stichworte aus der "Wortwolke":