Am Wildwasser

Ein reißender Fluss
ist dieses Leben.
Wasserfetzen schleudern durch die Luft.

Lebendiges aus festem Guss
kann es nicht geben.
Nur aus dem Wandel steigt der Blüten Duft.

Im Auf und Ab der Tröpfchenspritzer
fängt sich nur kurz das Sonnenlicht.

Berührt’s Dein Herz, das blinkende Geglitzer?
Erkennst Du darin wohl Dein Angesicht?

Ein jeder Tropfen
sinkt zurück ins Wellentreiben,
zerstiebt er nicht schon während seinem Flug.

In Deiner Brust das Klopfen
wird nicht ewig bleiben.
Das zu erhoffen wäre Selbstbetrug.

Doch wie im Wasser Welle folgt auf Welle
und wie die Blüten jährlich neu geboren,
so folgt dem Dunkeln
erneutes Funkeln.
Der Tropfen Glitzern, es geht nie verloren,
ein neues Leben tritt an Deine Stelle.

field_vote: 

Zugeordnete "Wer trauert um wen?"-Kategorie:

Wer trauert um wen?: