Pferderücken...

Karin Kaiser-Jarry (Mama)
08.02.1959
24.12.2009

Liebe Mama,
Du bist am Heiligabend letzten Jahres gestorben. Ich war nicht bei Dir.. Ich war weit entfernt, habe Dich aber gespürt. Ich stand im Pferdestall, bei unseren Pferden und habe einen solchen Herzschmerz gespürt. Ich sagte zu meinem Mann:"Karsten ich bekomme einen Herzinfarkt". Ich musste mich setzten und mich sammeln. Ich konnte mich nicht mehr bewegen...Ich wusste was passiert war, habe es verdrängt. So wie die ganzen letzten Monate in denen ich so viel Hoffnung hatte. Ich habe mit Dir bis zum bitteren Ende gekämpft. Wir wollten uns nicht geschlagen geben gegen den furchtbaren Krebs. Wir haben an Deinem Sterbebett über unsere gemeinsame Zeit philosophiert. Erinne Dich daran, wie wir mit unseren Pferden über grüne Wiesen gejagt sind. Es gab keine Zeit,keinen Raum. Wir haben unseren Traum gelebt, gemeinsam mit unseren Pferden!!!
Du bist gestorben und hast mich allein gelassen....Jeden Tag, an dem ich mit unseren Pferden im Wald bin denke ich an Dich, ich denke daran wie es wäre wenn Du neben mir reiten würdest. Ich hätte Dir so viel zu erzählen.....Mama ich vermisse Dich!!!
Ich sammele Kraft durch meine Erinnerung. Wenn ich an Dich denke, empfinde ich Freude und Stolz. Ohne Dich wäre ich nie ein so begnadeter Reiter geworden. Ich danke Dir für Deine Erfahrung und das Erlebnis was horseman ship bedeutet.....
Ich habe Deinen Tod bis heute nicht verkraftet, ich versuche mit der Situation zu leben.
Was wir beide immer wussten: "Das Glück dieser Erde liegt auf dem Rücken der Pferde".

Liebe Trauernden denkt daran, wie schön die Zeiten waren. Eure Erinnerung kann Euch keiner nehmen.

field_vote: 

Zugeordnete "Wer trauert um wen?"-Kategorie:

Wer trauert um wen?: