13 Jahre ohne Dich

meinen Vater
30.11.1920
14.06.1995

Lieber Papa,

13 Jahre ist es nun schon her dass Du uns 2 Tage nach Deiner schweren Herz-OP verlassen hast. Ich mache mir immer noch Vorwürfe dass ich Dir dazu geraten habe wie Deine behandelnden Ärzte auch. Du standest der OP ablehnend gegenüber, im Nachhinein weiss ich warum. Traurig bin ich, dass ich nicht bei Dir war als der plötzliche Herzstillstand einsetzte und Wut darüber, dass die Ärzte uns nicht darüber informiert haben. Durch den langen Anfahrtsweg konnte ich Dir nicht mehr die Hand halten bei Deinem letzten Atemzug.Immer wieder kommt alles in mir hoch auch noch nach der langen Zeit. Du warst so lieb und herzensgut und nichts mehr ist so wie es früher einmal war. Du hinterläßt eine nicht zu schließende Lücke in der Familie. Schade dass Du Deine Enkeltochter nicht hast aufwachsen sehen, sie war Dein ein und alles. Ich leide seit Deinem Tod unter Angst- und Panikattacken weil ich unter unendlichen Schuldgefühlen leide. Ich hoffe es geht Dir gut da wo Du jetzt bist.

Danke für alles was Du für mich getan hast!

In Liebe
Tina

Dem Auge fern - dem Herzen ewig nah !

field_vote: 

Zugeordnete "Wer trauert um wen?"-Kategorie:

Wer trauert um wen?: