Entstehungsgeschichte

Stephan Rothe

Willkommen - mein Name ist Stephan Rothe, ich lebe in Hamburg und bin Ihr Gastgeber auf diesen Internet-Seiten.Vermutlich interessiert es Sie, wie es zu der Internet-Präsenz Trauerlyrik.de gekommen ist. Begonnen hat alles im August 2002, denn zu dieser Zeit veröffentlichte ich ein anderes Internet-Projekt unter der Adresse www.kondolenz.info (inzwischen www.trauerspruch.de).
Das Ziel dieser Seite ist es, Trauersprüche und Formulierungen zu sammeln, die anlässlich eines Trauerfalls zum Kondolieren genutzt werden können. Schließlich fällt nicht jedem leicht, angemessene Formulierungen für ein Kondolenzschreiben zu finden.

Eine zusätzliche Idee war, den Menschen die Möglichkeit zu geben, eher privat gehaltene und selbst verfasste Trauerlyrik zur Veröffentlichung einzusenden. Nach einiger Zeit wurden die Einsendungen so zahlreich, dass sie sich nicht mehr sinnvoll und gut strukturiert auf Trauerspruch.de anzeigen ließen. Die Idee, für private Trauerlyrik ein eigenständiges Angebot zu schaffen, lag also nahe.
Es dauerte vier Jahre, bis die inhaltliche Konzeption, die Zeit und die nötige Technik zur Verfügung standen, um Trauerlyrik.de für die Öffentlichkeit freizuschalten.
Hoffentlich ist das Ergebnis für die Besucherinnen und Besucher so hilfreich, wie ich es mir wünsche.

Trauerlyrik.deWenn Sie Trauerlyrik.de von Ihrer eigenen Internet-Präsenz verlinken möchten, können Sie die Grafik verwenden.
Speichern Sie diese bitte auf Ihrem eigenen Server ab.
Herzlichen Dank!

Vorher sind übrigens aus dem ersten Projekt Trauerspruch.de - und zum Teil auf Vorschlag von Besucherinnen und Besuchern - weitere Präsenzen zum Thema "Trauer und Internet" entstanden:

  1. Kondolenzbuch-Service.de
    Online-Kondolenzbücher (individuell, kostenlos, werbefrei) gibt es beim Kondolenzbuch-Service.
  2. Kondolenzkarte.de
    Spenden Sie Trost. Versenden Sie eine virtuelle Trauerkarte.
  3. Trauerkulturblog.de
    Aktuelles zur Gedenk- und Trauerkultur in Deutschland - im Trauerkulturblog.