Abschied

Erwin B.
03. 12. 1924
07. 11. 2004

Abschied

Im großen Lebenslichterhaus
geht einmal jede Kerze aus.
Dann schließt der Mensch die Augen zu,
zum letzten Mal, zur ew’gen Ruh’.

Aus dem ird’schen Jammertal,
zwischen Freude, Pflicht und Qual,
steigt der Entschlaf’nen Seele schlicht
aus dem Dunkel in das Licht.

Auf den Schwingen der Gedanken
schwebt sie leicht und ohne Schranken
und will uns heut’ zum Abschied sagen,
„nicht verzweifeln – nicht verzagen,

ich bin im Tageseinerlei
mit Euch nun überall dabei
und will Euch bis zum Wiederseh’n
als Schutzengel zur Seite steh’n“.

field_vote: 

Zugeordnete "Wer trauert um wen?"-Kategorie:

Wer trauert um wen?: 

Zugeordnete Stichworte aus der "Wortwolke":